Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Mein Montag

Haben Sie Marihuana geraucht, Herr Präsident?

Ja, Bundespräsidentenwahl ist spannend, aber haben Sie sich schon einmal mit den sprachlichen Wurzeln von Haschisch beschäftigt?
Ja, Bundespräsidentenwahl ist spannend, aber haben Sie sich schon einmal mit den sprachlichen Wurzeln von Haschisch beschäftigt?(c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
  • Drucken

Warum sagt man eigentlich kiffen, woher kommt der Begriff Cannabis und was bedeutet Haschisch?

Wenn gegen Ende eines Bundespräsidentenwahlkampfs vor allem darüber diskutiert wird, ob einer der Kandidaten einmal gekifft hat, dann reden wir doch einfach darüber. Also nicht, ob und wie oft, sondern warum das Rauchen von Cannabis mit dem Verb kiffen beschrieben wird. Nun, der Begriff kommt ursprünglich aus dem Arabischen. Kaif in der Bedeutung von Wohlbefinden wurde in Nordafrika erst für den Effekt von Haschisch, später für die Droge selbst verwendet. Und kam dann als Kif auch nach Europa, wo es zunächst kaum jemanden interessierte. Doch mit der für Rauschmittel affinen Popkultur der späten 1960er-Jahre startete der Begriff einen neuen Höhenflug. Heute versteht man umgangssprachlich eben den Konsum von Cannabis darunter. Apropos Cannabis, das war schon bei den Römern der Begriff für Hanf, so wie auch Kannabis bei den Griechen. Marihuana wiederum ist die Bezeichnung der getrockneten, harzhaltigen Blüten der weiblichen Hanfpflanze. Und nein, der Begriff wurde nicht aus den Namen Maria und Juana gebildet, sondern stammt wohl aus einer indigenen Sprache und gelangte von dort ins mexikanische Spanisch. Im Deutschen verwendet man Gras als euphemistischen Begriff für die Droge. Haschisch heißt im Grunde nichts anderes – der Begriff kommt vom arabischen Wort hašīš, was auch so viel wie Kraut oder eben Gras bedeutet.

Und der Joint? Nun, der Begriff für die selbstgedrehte Zigarette, in der dem Tabak Haschisch beigemischt wird, kommt vom lateinischen iunctus, also verbunden. Das daraus gebildete altfranzösische joint (Gelenk, Verbindung) dürfte zu einem Ausdruck für ein Gebäude geworden sein, in dem man zusammenkommt. Und da Marihuana-Zigaretten oft gemeinsam geraucht wurden, dürfte der Begriff Joint auf die Haschischzigarette selbst übergegangen sein. Also, gibt es jetzt noch Fragen?

E-Mails an: erich.kocina@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 03.10.2022)