Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Früherer Sektionschef

Ex-Impfkoordinator Clemens Auer kehrt ins Gesundheitsministerium zurück

Clemens Martin Auer
Clemens Martin AuerAPA/ROBERT JAEGER
  • Drucken

Clemens Martin Auer musste 2020 gehen, nachdem er von Sebastian Kurz aufgrund der Corona-Impfstoffbeschaffung attackiert wurde. Nun kehrt er als Konsulent zurück.

Der frühere Sektionschef und Impfkoordinator Clemens Martin Auer ist im Gesundheitsministerium zurück, berichtete die "Kleine Zeitung" am Donnerstagabend online. Auer hatte sich 2020 zurückziehen müssen, nachdem der als ÖVP-nah geltende Beamte just vom damaligen Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wegen vorgeblicher Versäumnisse bei der Corona-Impfstoffbeschaffung attackiert worden war.

Auer wies damals jede Schuld von sich, später wurde er in den Vorstand des Exekutivrates der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gewählt. Nun ist er im vom Grünen Johannes Rauch geführten Gesundheitsressort zurück. "Aufgrund seiner langjährigen Expertise wird er maximal bis Ende 2023 als Konsulent zur Verfügung stehen, er wirkt beratend für die Führungskräfte des Ressorts und hat keinerlei Mandate für die Vertretung nach außen", hieß es dort.

>>> Bericht auf Kleine.at

(APA)