Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Unterdrückung von Frauen

Washington verhängt neue Sanktionen gegen Taliban

Afghanische Mädchen lernen heimlich im Untergrund. Afghanistan sei "seit einem Jahr das einzige Land der Welt, in dem Mädchen nach der sechsten Klasse systematisch von der Schule ausgeschlossen sind", so US-Außenminister Blinken.
Afghanische Mädchen lernen heimlich im Untergrund. Afghanistan sei "seit einem Jahr das einzige Land der Welt, in dem Mädchen nach der sechsten Klasse systematisch von der Schule ausgeschlossen sind", so US-Außenminister Blinken.APA/AFP/DANIEL LEAL
  • Drucken

Wegen der Unterdrückung von Frauen und Mädchen in Afghanistan sanktionieren die USA derzeitige und ehemalige Mitglieder der Taliban.

Angesichts der Unterdrückung von Frauen und Mädchen in Afghanistan haben die USA am Dienstag neue Sanktionen gegen die Taliban angekündigt. "Heute kündige ich Einschränkungen bei der Visavergabe (...) für derzeitige und ehemalige Mitglieder der Taliban und andere Personen an, die für die Unterdrückung von Frauen und Mädchen in Afghanistan (...) verantwortlich (...) sind", erklärte der US-Außenminister Antony Blinken am Dienstag, dem Internationalen Mädchentag.

Afghanistan sei "seit einem Jahr das einzige Land der Welt, in dem Mädchen nach der sechsten Klasse systematisch von der Schule ausgeschlossen sind", sagte er und fügte hinzu, dass keine Besserung in Sicht sei.

Kreide gefressen

Nach ihrer Machtübernahme im August 2021 versprachen die Taliban ein gemäßigteres Vorgehen als während ihrer Herrschaft zwischen 1996 und 2001. In den vergangenen Monaten wurden jedoch insbesondere die Rechte von Frauen und Mädchen massiv eingeschränkt.

Ende September waren bei einem Selbstmordanschlag in der Frauenabteilung eines Bildungszentrums in Kabul mindestens 43 Menschen ums Leben gekommen, die meisten von ihnen junge Frauen, die sich auf eine Prüfung vorbereiteten.

(APA/AFP)