Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Immobilien-Award

Fiabci Prix d'Excellence Austria: Die Gewinner stehen fest

Die glücklichen Fiabci-Gewinner nach der Preisverleihung.(c) pov.at
  • Drucken

Am Donnerstagabend wurden die fünf Siegerprojekte im Rahmen einer Gala bekanntgegeben.

Die Gewinner des Fiabci Prix d’Excellence Austria wurden Donnerstagabend im Rahmen einer Gala bekanntgegeben. Aus rund 45 eingereichten Projekten wählte eine Jury die Siegerprojekte in fünf Kategorien: Das Atelierhaus C21 überzeugte in der Kategorie Gewerbe, Favorite Spring gewann in der Kategorie Altbau, das Kiubo in Graz holte den Sieg in der Kategorie Wohnen und das Prater Glacis BT-B in der Kategorie Hotel und Serviced Apartments. Bei den Spezialimmobilien konnte das Future Art Lab überzeugen.

„Jedes einzelne der fünfzehn Projekte, die es ins Finale geschafft haben, steht für österreichischen Innovationsgeist“, betont Hannes Horvath, Jury-Vorsitzender des Fiabci Prix d’Excellence Austria. „Sie alle haben Gebäude geschaffen, die den Menschen und nicht nur die Technik in den Mittelpunkt stellen und dabei trotzdem vorbildlich Aspekte der Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und zukunftsweisender Technologien realisierten.“

Die Gewinner sind:

Kategorie Gewerbe: Atelierhaus C21 in 1100 Wien

Kategorie Altbau: Favorite Spring in 1100 Wien      

Kategorie Wohnen: Kiubo in 8020 Graz

Kategorie Hotel und Serviced Apartments: Prater Glacis BT-B (Superbude & Zoku) in 1020 Wien

Kategorie Spezialimmobilien: Future Art Lab in 1030 Wien

(red.)