Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Was scheren uns Fakten, wenn wir eine Überzeugung haben?

Eine Mischung aus Welterrettungswahn, Realitätsverweigerung und ideologischer Sturheit droht halb Europa in den Abgrund zu ziehen.

Es war eine schonungslose Abrechnung mit den Kapitalfehlern der politischen Klasse Europas, die ausgerechnet der Hohe Vertreter der EU für Außenpolitik, der 75-jährige spanische Sozialist Joseph Borell, jüngst vor europäischen Diplomaten skizzierte.

„Unser Wohlstand“, resümierte er, „basierte auf billiger Energie aus Russland und dem Zugang zum riesigen chinesischen Markt und den preiswerten Produkten von dort.“ Gleichzeitig, so Borell, „haben wir unsere militärische Sicherheit an die Amerikaner ausgelagert. Doch die Welt, in der Chinesen und Russen für unseren Wohlstand gesorgt haben und die Amerikaner für unsere Sicherheit – diese Welt existiert so nicht mehr.“ Sein nachvollziehbarer Schluss: Europa müsse wieder viel mehr Energie auf eigenem Territorium erzeugen und „wieder mehr Verantwortung für sich selbst übernehmen; auch und gerade im militärischen Bereich“.