Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Zinswende

Lohnen sich Staatsanleihen wieder?

Auch die Finanzmärkte bekommen die Folgen gestiegener Preise zu spürenIMAGO/Martin Wagner
  • Drucken

Die jüngsten Börsenkorrekturen trafen selbst Anleihen mit guter Bonität hart. Doch manche Experten rechnen allmählich mit einer Kurswende bei solchen Papieren.

Angesichts der Inflationsdaten besteht kaum ein Zweifel: Die Phase der Zinsanhebungen dürfte längst nicht zu Ende sein. Allein in den USA stieg der Verbraucherpreisindex für den Monat September im Jahresvergleich um 8,2 Prozent. In der Eurozone lag das Plus bei 9,9 Prozent. Entsprechend hoch sind Erwartungen an die Notenbanker, noch kräftiger gegenzulenken.

Die Folgen solcher Entwicklungen sind an den Finanzmärkten deutlich zu sehen. Viele Aktien haben teils kräftig an Wert verloren. Auch die Bondmärkte verzeichneten größere Kursverluste. Selbst solide Staatspapiere blieben nicht verschont, sie konnten somit ihre klassische Rolle als Puffer in turbulenten Zeiten nicht erfüllen. Denn angesichts steigender Zinsen sind bestehende Bonds weniger wert als jene, die nach den Zinsanhebungen begeben werden und schon mit höheren Kupons ausgestattet sind.