Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Arbeitsmarkt

Wie Österreich Fachkräfte ins Land lotsen will

Rot-weiß-rot
Rot-weiß-rotAPA/ERWIN SCHERIAU
  • Drucken

Weltweit sinkt die Bereitschaft, wegen eines Jobangebots zu übersiedeln. Dennoch will die Austrian Business Agency (ABA) nichts unversucht lassen, um für Österreich zu werben.

Nur drei von zehn Jobsuchenden sind bereit, für einen neuen Job permanent umzuziehen. Der Rest kann sich das nicht vorstellen. Wobei der Bildungsgrad eine Rolle spielt: Akademiker sind dreimal mobiler als Fachkräfte, ergab eine Umfrage der Jobplattform Hokify. Innerhalb von Österreich wohlgemerkt.

Und auch global zeigt sich dieser Trend, wie eine Untersuchung der Boston Consulting Group (BCG) im Vorjahr belegt hat, dass die Bereitschaft, wegen des Jobs in ein anderes Land zu ziehen, deutlich gesunken ist. 2014 gaben fast zwei Drittel der weltweit Befragten an, sie fänden diese Idee reizvoll, für den Job in ein anderes Land zu übersiedeln. 2021 sank die Zahl auf rund 50 Prozent ab.

Im Steigen hingegen ist die „virtuelle Mobilität“ begriffen: 57 Prozent sind bereit, aus der Ferne für einen Arbeitgeber zu arbeiten, der in ihrem Heimatland keine physische Präsenz hat. Immerhin: Österreich ist als Arbeitsort begehrt, hat BCG herausgefunden. Was für die Gruppe der Hochqualifizierten gilt, trifft allerdings weder auf die Digitaltalente noch auf Arbeitskräfte unter 30 Jahren zu – in diesen Kategorien ist Österreich nicht unter den Top Ten zu finden.

Österreich hat also einigen Aufholbedarf. Und versucht unter anderem, mit der Rot-Weiß-Rot-Karte dem Fachkräftemangel beizukommen. Etwas mehr als 5800 Personen haben zuletzt diese befristete Niederlassungs- und Arbeitsberechtigung in Anspruch genommen. Und in Zukunft sollen es mehr werden, sagt Margit Kreuzhuber, Leiterin von Work in Austria. Ihr Service im Rahmen der Austrian Business Agency (ABA) berät Unternehmen, die nach geeigneten Fachkräften suchen.