Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Einspruch

In Russland vor Gericht – wegen Beleidigung von Ukrainern!

Rechtsprechung kann heißen: Man darf viel dafür tun, dass Kinder verbrennen - aber nicht sagen, sie sollen verbrennen. (im Bild: Justizsymbol vor einem Gericht in Moskau)(c) IMAGO/ITAR-TASS (IMAGO/Sergei Bobylev)
  • Drucken

Ein erstaunlicher Prozess in der sibirischen Stadt Omsk könnte zum Präzedenzfall werden: Ein Mann ist wegen herabwürdigender Postings angeklagt.

International beherrschte die sibirische Großstadt Omsk im August 2020 die Nachrichten: Dort fand die Notlandung des Flugzeugs statt, das den vergifteten russischen Oppositionellen Alexej Nawalny transportierte, dort wurde er vor seiner Überführung in die Berliner Charité erstbehandelt. 2021 strahlten dann noch die Nachrichten von unter mysteriösen Umständen verstorbenen Ärzten, die Nawalny behandelt hatten, in die Welt hinaus (und vom tagelang auf einem Jagdausflug verschwundenen, aber doch wieder aufgetauchten Chefarzt).

Dagegen ist eigentlich nur eine Winzigkeit, was die russische Zeitung „Kommersant“ jetzt aus Omsk berichten: Gegen den 52-jährigen Arbeitslosen Nikolaj Karnyschow läuft dort ein Prozess wegen eines Postings im sozialen Netzwerk „VKontakte“.