Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Musikverein

Zimmermann geigt sich mit Brahms auf neue Gipfel

Das Brahms-Violinkonzert mit einem grandiosen Frank Peter Zimmermann und Bruckners „Romantische“ unter Daniele Gatti.

Ein Werk „von etwas spröder Erfindung und gleichsam mit halbgespannten Segeln auslaufender Phantasie“. So streng urteilte der sonst Brahms so eng verbundene Eduard Hanslick nach der Wiener Erstaufführung des Brahms-Violinkonzerts. Heute teilt wohl niemand diese Sicht. Zusammen mit Beethovens ebenfalls einzigem, ebenso in D-Dur stehendem Konzert gilt es längst als bedeutendstes Violinkonzert der Klassik. Von Geigern gleichermaßen geliebt wie gefürchtet, denn die Herausforderungen sind enorm.