Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Otto Lechner/Klaus Trabitsch - "White"

Otto LechnerKlaus Trabitsch White
(c) Hoanzl
  • Drucken

Nicht ganz heidnisch.

Die gefürchtete Kitsch- und Konsum-lawine namens Weihnachten versehrt jährlich viele Menschen. Inmitten des Kaufbaren tauchte nun dieses Kleinod von Otto Lechner und Klaus Trabitsch auf, das es schafft, Weihnachtslieder auf gänzlich unkitschige Weise zu interpretieren und doch so etwas wie stille Einkehr zu evozieren. Vor 13 Jahren haben die beiden mit „Still“ schon einen weltmusikalischen Dauerbrenner des Weihnachtsgeschäfts kreiert, nun folgt der späte Nachschlag.

Gemeinsam mit den Bethlehem All Stars würzte man Klassiker wie „Oh Tannenbaum“ und „Oh Heiland, Reiß Die Himmel Auf“ mit exotischem Klanggewürz. Das hochheilig wimmernde Theremin von Pamelia Kurstin auf „White Christmas“ ist dabei ein besonderer Leckerbissen. „White“ ist das perfekte Album für alle, die Weihnachten ein bisserl heidnischer feiern als andere, aber dann doch nicht die Härte haben, Helmut Qualtingers „Ansgsoffana untam Christbam“ aufzulegen.

TIPP

Otto Lechner/Klaus Trabitsch - "White" (Hoanzl)