Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wilhelm Sinkovicz erklärt die Geheimnisse der Klassikwelt

Hindemith! Trauen Sie sich!

Als Langweiler gilt der Komponist Paul Hindemith. Das Image könnte falscher nicht sein. Das beweist der Musiksalon mit einer abwechslungsreichen halben Stunde Musik aus Anlaß der Wiederaufnahme von „Cardillac“ an der Wiener Staatsoper.

Über den neuen Podcast:

"Presse"-Musikkritiker Wilhelm Sinkovicz präsentiert seine Lieblingsaufnahmen und lädt uns ein, mit ihm in seiner Klassiksammlung zu wühlen und einzudringen in die Geheimnisse von Mozart, Bach, Beethoven und anderen. Ein Podcast für Kenner und Neulinge.

Ab sofort jeden Donnerstag auf der Webseite der "Presse" und überall, wo es Podcasts gibt.
Produktion: Wilhelm Sinkovicz/www.sinkothek.at
Audio-Finish: Georg Gfrerer/ www.audio-funnel.com.
Redaktion/Konzeption: Anna Wallner
Grafik: David Jablonski.

Mehr Podcasts der „Presse“ unter DiePresse.com/Podcast

Zu hören sind Ausschnitte aus:


Symphonie „Die Harmonie der Welt“ und „Sinfonia serena“ (Herbert Kegel, Dresdner Philharmonie Brillant)

Konzertmusik für Streicher und Blechbläser op. 50 (Wiliam Steinberg, Boston Symphony DG)

Orchesterlieder op. 9 (Susan Bullock, Yves-Pascal Tortelier, BBC Philharmonic Chandos)

„Mathis der Maler“ (Dietrich Fischer-Dieskau, RSO Berlin, Ferdinand Leitner DG)

Kammermusik Nr. 1 (Riccardo Chailly Concertgebouw Orchester Decca)