Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Autos

Hollywood entdeckt die Autolegenden

Am Filmset: Mit dem 350 GT von 1964 begann die nun verfilmte Lamborghini-Story.
Am Filmset: Mit dem 350 GT von 1964 begann die nun verfilmte Lamborghini-Story.Lionsgate
  • Drucken

Ferrari und Ford; Niki Lauda, James Hunt und John DeLorean fanden schon zu filmischen Ehren. Nun kommt die Lebensgeschichte des Ferruccio Lamborghini ins Kino. Es ist noch reichlich Stoff vorhanden.

Als Sohn von Weinbauern in einfachen Verhältnissen aufgewachsen, baute Ferruccio Lamborghini nach dem Krieg Traktoren aus Teilen von ausrangierten Militärfahrzeugen. Als er schon zum Großproduzenten aufgestiegen war, Selfmade-Millionär und Sportwagenfan, trat er an Enzo Ferrari heran: Er hätte eine einfache Lösung für das notorische Kupplungsproblem seines eigenen Ferrari, und ob man sich nicht zusammentun wolle. Enzo beschied Lamborghini kühl, er solle doch bei seinen Traktoren bleiben.

Kraft der Kränkung machte sich Ferruccio daran, die zweite große Sportwagenmarke Italiens aus der Taufe zu heben. Rivalität, ganze (sehr italienische) Kerle und schnelle Autos – die Lebensgeschichte des Mannes scheint allemal eine Verfilmung wert.