Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Standesvertretung

Michael Umfahrer als Notare-Präsident wiedergewählt

Die Vizepräsidenten Erfried Bäck und Michael Lunzer, Präsident der Österreichischen Notariatskammer Michael Umfahrer und Vizepräsident Claus Spruzina (von links nach rechts)
Die Vizepräsidenten der Österreichischen Notariatskammer Erfried Bäck und Michael Lunzer, Präsident Michael Umfahrer und Vizepräsident Claus Spruzina (von links nach rechts)ÖNK
  • Drucken

Spezialist für Unternehmensrecht als oberster Vertreter der Österreichischen Notariatskammer für weitere drei Jahre bestätigt.

Der Delegiertentag der Österreichischen Notariatskammer hat den Wiener Notar Michael Umfahrer für eine weitere Funktionsperiode von drei Jahren als Präsident bestätigt. Der Spezialist für Unternehmensrecht, der seit 2019 in diesem Amt ist, setzt sich besonders für die Digitalisierung des Notariats ein. Seit zweieinhalb Jahren sind digitale Rechtsdienstleistungen möglich, im Juli 2022 wurden hybride Urkunden eingeführt: Das ist eine Mischform zwischen analoger und digitaler Urkunde, bei deren Abfassen eine Partei körperlich und die andere nur virtuell anwesend ist.

Zugleich mit Umfahrer wurden auch die Vizepräsidenten der Österreichischen Notariatskammer in ihrer Funktion bestätigt: Michael Lunzer (Notar in Wien), Claus Spruzina (Hallein), Erfried Bäck (Spittal a. d. Drau) und Roland Gintenreiter (Linz).

((red.))