Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wilhelm Sinkovicz erklärt die Geheimnisse der Klassikwelt

Das musikalische Martini-Gansl

Die Gans in der Musikgeschichte spielt eine größere Rolle, als man glauben möchte. Sogar bei Richard Wagner kommt sie vor.
Das akustische Martini-Menü.

Über den neuen Podcast:

"Presse"-Musikkritiker Wilhelm Sinkovicz präsentiert seine Lieblingsaufnahmen und lädt uns ein, mit ihm in seiner Klassiksammlung zu wühlen und einzudringen in die Geheimnisse von Mozart, Bach, Beethoven und anderen. Ein Podcast für Kenner und Neulinge.

Ab sofort jeden Donnerstag auf der Webseite der "Presse" und überall, wo es Podcasts gibt.
Produktion: Wilhelm Sinkovicz/www.sinkothek.at
Audio-Finish: Georg Gfrerer/ www.audio-funnel.com.
Redaktion/Konzeption: Anna Wallner
Grafik: David Jablonski.

Mehr Podcasts der „Presse“ unter DiePresse.com/Podcast

Zu hören sind:

Richard Wagner „Parsifal“
Erster Aufzug. Letzte Szene (Ausschnitt)
Kurt Moll, Berliner Philharmoniker. Herbert von Karajan (DG)

Engelbert Humperdinck „Königskinder“. Vorspiel und 1. Szene (Beginn)
Helen Donath - Münchner Rundfunkorchester - Heinz Wallberg (Warner)

Maurice Ravel „Ma mere l’oye“
5. Satz „Laideronette Imperatrice des pagodes“.
Berliner Philharmoniker. Pierre Boulez (DG)

Melchior Franck (1579-1635) „In illo tempore“
Lautencompagney, Wolfgang Katschner  (Sony)

W. A. Mozart „L’oca del Cairo“ 
Arie des Biondello 
Bernard Loonen, Kammeroper Antwerpen, Hans Rotman (cpo)

Robert Fuchs (1847-1927) Serenade Nr. 5. Aus dem Finale
Kölner Kammerorchester, Christian Ludwig (Naxos)

Jaromir Weinberger „Schwanda der Dudelsackpfeifer“ Finale
Lucia Popp, Siegfried Jerusalem, Hermann Prey. Heinz Wallberg (Sony)