Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Demokraten

Joe Biden feiert die Niederlage wie einen Sieg

REUTERS
  • Drucken

Der US-Präsident zeigt Genugtuung, Häme für Trump - und begeht einen Fauxpas.

Geradezu beschwingt brach Joe Biden in der Nacht auf Freitag zu einem Auslandstrip nach Ägypten zum Klimagipfel in Sharm el-Sheikh und zu den Konferenzen der Asean-Staaten und der G20 in Kambodscha und Indonesien auf. Allerdings nicht ohne zuvor bei einem Treffen der demokratischen Partei im Howard Theatre, zusammen mit Vizepräsidenten Kamala Harris, den Parteifreunden ausgiebig auf die Schultern geklopft zu haben. Es nahm sich fast wie eine Siegesfeier aus. Der Ausgang der Wahl im Senat hängt schließlich noch in der Schwebe. An diese Hoffnung klammerten sich die Demokraten.

Wobei sich manche hinter mehr oder weniger vorgehaltener Hand fragten, wie hoch Bidens Anteil am Erfolg siegreicher Kandidaten tatsächlich zu bewerten war. Viele hatten einen Auftritt mit dem Präsidenten gescheut, im linken Flügel kritisierten Protagonistinnen wie Alexandria Ocasio-Cortez die moderate Politik der Regierung.

Mehr erfahren