Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Spiel & Mehr

Treffer: Es war zum Haareraufen

Sein Geburtsort lässt sich nicht so eindeutig festlegen: Man kann nur sagen „nahe bei“ jener asiatischen Stadt. Auf die Welt kam er nämlich in einem Zug, in dem die werdende Mutter auf dem Weg zum werdenden Vater saß.

Der Geburtsort der Frau hingegen war eindeutig eine Stadt in Surrey, rund 50 Kilometer von London entfernt. Allerdings verlebte sie nicht ihre ganze Kindheit dort, sondern zog mit ihrer Familie mehrmals um – auch in den asiatischen Raum. Als Teenager kam sie nach London zurück und setzte fort, was sie bereits als Kleinkind begonnen hatte: eine Tanzausbildung. Mit 17 Jahren wurde ihr eine große Ehre zuteil, doch war der Choreograf, mit dem sie zusammenarbeitete, fast am Verzweifeln, da sie zwar hart trainierte und sehr begabt war, aber immer eine Zeit brauchte, um gewisse Rollen und Figuren zu verstehen: Sie musste sie „verinnerlichen“, um sie glaubhaft verkörpern zu können. War der Punkt erst einmal erreicht, war ihre Darbietung aber verzückend.