Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

G-20-Gipfel

Die Krankenhaus-Posse um Sergej Lawrow auf Bali

Mit einem Video meldete sich der russische Außenminister Lawrow zu Wort, um Berichte über einen Krankenhausaufenthalt zu zerstreuen.
Mit einem Video meldete sich der russische Außenminister Lawrow zu Wort, um Berichte über einen Krankenhausaufenthalt zu zerstreuen.(c) via REUTERS (MARIA ZAKHAROVA VIA TELEGRAM)
  • Drucken

Indonesische Behörden sagen, der russische Außenminister sei in einem Krankenhaus untersucht worden, aber er sei gesund. Russland dementiert und spricht von einem „politischen Spiel“ - und zeigt sich in T-Shirt und kurzer Hose.

Was genau nach der Ankunft des russischen Außenminiser Sergej Lawrow am Sonntag in Bali passiert ist, das bleibt weiterhin unklar. Berichte, er habe sich in einem Krankenhaus untersuchen lassen, wurden von russischer Seite nicht bestätigt - jedoch vonseiten der indonesischen Gastgeber. Auf Bali findet der G-20-Gipfel der größten Wirtschaftsnationen der Welt statt.

Nachdem die Nachrichtenagentur Associated Press von dem angeblichen Krankenhausaufenthalt Lawrows berichtet hatte, kam umgehend ein Dementi von Russland. "Wir sind hier mit Sergej Wiktorowitsch in Indonesien und lesen den Ticker und trauen unseren Augen nicht", teilte Ministeriumssprecherin Maria Sacharowa in Nusa Dua auf der Insel Bali am Montag mit. Das sei nun schon die höchste Form der Fakes, meinte sie. Untermauert wurden die russischen Aussagen durch ein Video, das Lawrow in ungewohnt legerer Kleidung - T-Shirt und kurzer Hose - auf der Terrasse seiner angeblichen Unterkunft zeigt.

Die Nachrichten über seinen Krankenhausaufenthalt seien ein "politisches Spiel". Und er mahnte westliche Reporter, nur die Wahrheit zu berichten. "Nun, sie schreiben seit etwa zehn Jahren, dass unser Präsident krank ist", sagte Lawrow vor der Kamera. „Das ist ein Spiel, das in der Politik nicht neu ist."

Indonesische Gastgeber berichten von „Untersuchung"

Anders beschrieben die indonesischen Gastgeber die Lage - wenn auch ohne jegliche Dramatik. Lawrow habe sich auf Bali in einem Spital untersuchen lassen, sei aber bei guter Gesundheit. Der 72-Jährige sei nach seiner Ankunft auf Bali am Sonntag zum ersten Mal in dem Krankenhaus untersucht worden, teilte der Sprecher des indonesischen Gesundheitsministeriums, Sunarto, mit. Montagfrüh sei er dann noch einmal untersucht worden und "Gott sei Dank ist er gesund". Er sei zu einer "Untersuchung" ins Sanglah-Krankenhaus gebracht worden und "sofort zurückgekehrt", hatte Balis Gouverneur I Wayan Koster zuvor erklärt.

Lawrow vertritt den russischen Präsidenten Wladimir Putin als Leiter der russischen Delegation beim G-20-Gipfel auf Bali am Dienstag und Mittwoch. Der Außenminister will am morgigen Dienstag eine Rede auf dem G-20-Gipfel der großen Industrienationen halten.

Sergej Lawrow bei der Ankunft in Bali am Sonntagabend Ortszeit.
Sergej Lawrow bei der Ankunft in Bali am Sonntagabend Ortszeit.REUTERS

(APA/Reuters/Red.)