Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Lehrlinge

83 Prozent unterstützen Nachhaltigkeits-Ausbildung in den Berufsschulen

Hartwig Hufnagl (Asfinag), Silvia Angelo (ÖBB), Birgit Kraft-Kinz (CEOs for Future), Peter Weinelt (Wiener Stadtwerke) und Manfred Stanek (Greiner).
Hartwig Hufnagl (Asfinag), Silvia Angelo (ÖBB), Birgit Kraft-Kinz (CEOs for Future), Peter Weinelt (Wiener Stadtwerke) und Manfred Stanek (Greiner).CEOs FOR FUTURE/LIEB.ICH Productions
  • Drucken

CEOs for Future-Kurzstudie zeigt: Bedeutung der Lehrlinge in den Unternehmen steigt. Ausbildung zu Zukunftsthemen und Nachhaltigkeit ist im Fokus der Unternehmen.

Weil die Lehrlinge von heute die Fachkräfte von morgen sind, „müssen die Lehrpläne – speziell in der Lehrlingsausbildung – auf Zukunftsthemen ausgelegt werden“, sagt Birgit Kraft-Kinz, Unternehmerin und stellvertretende Obfrau von CEOs for Future. Nachhaltigkeit sei eines dieser wichtigen Themen. Die aktuelle Studie von C4F, die mehr als 55 Mitgliedsunternehmen engagieren sich für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung mit der Jugend, befasst sich mit „Lehre und Nachhaltigkeit“. Für rund 60 Prozent der befragten Mitgliedsbetriebe spielen Lehrlinge eine signifikante Rolle im Unternehmen.

Die zentrale Aussage der Studie bezieht sich auf  „Die Ausbildungspläne der Berufsschule sollen das Thema Nachhaltigkeit (Klimaschutz, Biodiversität, Kreislaufwirtschaft) mit aufnehmen“: 83 Prozent der Unternehmen stimmen zu, dass Berufsschulen Nachhaltigkeitsthemen in ihre Ausbildungspläne mit aufnehmen sollen; 60 Prozent stimmen dieser Aussage sogar voll und ganz zu. Auf die Frage nach den aktuellen Hürden bei der Lehrlingsausbildung sprechen rund 64 Prozent von „veralteten Lehrplänen an den Berufsschulen“ und 21 Prozent von „teilweise mangelnder Basisausbildung“.

Erster C4F-Lehrlingstag 2022

Mit dem ersten C4F Lehrlingstag am 15. November 2022 setzt CEOs for Future mit Mitgliedsunternehmen (u.a. ÖBB, Wiener Stadtwerke-Gruppe, Greiner Packaging, ASFINAG, Salzburg AG, Verkehrsverbund Ost-Region (VOR), ista, Falkensteiner, Handler Gruppe) –  deren Lehrlingen, Ausbildner und CEOs –  ein Zeichen für Lehrlinge und moderne Lehrlingsausbildung in Verbindung mit Nachhaltigkeit. Im Fokus stehen die Schwerpunkte Klimaschutz, Biodiversität und Kreislaufwirtschaft.

Gemeinsam mit Doris Schmidauer, der Botschafterin der CEOs for Future Generationenplattform und Wolfgang Anzengruber, Botschafter der CEOs for Future Wirtschaftsplattform, sollen Signale für den gemeinsamen Austausch zwischen Entscheidungsträgern und der Jugend gesetzt. Spannende Lehrpfade, innovative Projekte und wichtige Initiativen werden vorgestellt sowie auch gemeinsam erarbeitet.