Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

Noah Okafor: „Dribblings sind meine Stärke“

In der Ballannahme beweist der Schweizer Noah Okafor sein Geschick, er dribbelt gern – oder läuft dem Gegner schnell davon.
In der Ballannahme beweist der Schweizer Noah Okafor sein Geschick, er dribbelt gern – oder läuft dem Gegner schnell davon.Freshfocus / EXPA / picturedesk
  • Drucken

Salzburg-Stürmer Noah Okafor fiebert dem WM-Start entgegen, er hat mit der Schweizer „Nati“ Großes vor. Über Neymar, Torträume und die süße Realität des Panini-„Bildli“.

Jeder Fußballer träumt davon, einmal bei einer WM zu spielen. Für Sie geht der Traum jetzt beim Turnier in Katar in Erfüllung. Welche Emotionen haben Sie dabei?

Noah Okafor: Bei einer WM mit dabei sein zu dürfen ist sicherlich der Traum jedes Fußballers. Bei mir geht er in Erfüllung, das ist großartig. Die Vorfreude auf diese Spiele ist jedenfalls sehr, sehr groß!

Die Schweiz trifft in Gruppe G auf Kamerun, Brasilien und Serbien – auf wen freuen Sie sich meisten, etwa Neymar? Was erwarten Sie sich von dieser WM?

Mit der Schweiz haben wir eine richtig starke Gruppe erwischt. Aber wir sind eine gut eingespielte Mannschaft und können durchaus weit kommen. Wenn jeder für jeden kämpft und wir auch das nötige Spielglück haben, ist einiges möglich. Wir gehen schon mit dem Ziel in die WM, die Gruppenphase zu überstehen und weiterzukommen.