Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Eine Regalwand voller Autorinnen: Das (und mehr) findet man in der feministischen Buchhandlung O*Books von Bianca-Maria Braunshofer (l.) und Katja Fetty.
Premium
Buchhandlungen

Krimis, Kochen, Kinderbuch: Wiens Buchspezialisten

Ab Mittwoch wird die Buch Wien zum Treffpunkt für Bücherliebhaber. Auch abseits des Großevents kann man sich in Wien bestens mit Lektüre eindecken. Und allen Kassandrarufen zum Trotz eröffnen immer wieder neue Buchhandlungen – die auch bewusst auf Nischen setzen.

Wie viel Mut braucht es, um heute eine Buchhandlung aufzusperren? „Ich glaube, es ist nicht sehr waghalsig“, sagt Baruch Pomper. „Natürlich gibt es Aufs und Abs. Aber ich glaube, dass das Buch nie wegkommt.“

Dass Pomper es so sieht, ist nicht ganz verwunderlich. Er hat in der Otto-Bauer-Gasse in Wien Mariahilf gerade die Buchhandlung Analog aufgesperrt. Und er ist nicht der einzige: Im Nordbahnviertel hat mit O*Books erst vor wenigen Wochen ein neues Buchgeschäft eröffnet – nicht weit vom Messegelände, wo die Buch Wien ab Mittwoch zum Treffpunkt für Bücherliebhaber wird (siehe Faktenkasten).