Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Die besten Texte aus unserer Zeitung zum Hören

Girlpower der Neunziger Jahre: Nostalgisch werden mit den Spice Girls

Kostüme der Spice Girls, die während einer Sotheby's-Aktion versteigert wurden.
Kostüme der Spice Girls, die während einer Sotheby's-Aktion versteigert wurden.PA Images via Getty Images
  • Drucken

Die Wiener Autorin Daniela Chana berührt der Mainstream-Pop der Neunzigerjahre. Wer so etwas offen sagt, muss sich darauf einstellen, ausgelacht zu werden. Dabei gibt es gute Argumente dafür, die Neunziger für ein herausragendes Musikjahrzehnt zu halten. Die Spice Girls sind eines davon.

Schnitt und Ton: Audiofunnel/Georg Gfrerer
Sprecher: Klemens Patek, Julia Pollak
Musik: Spice Girls/ Wannabe

Mehr zum Podcast:

„Obwohl die Spice Girls immer perfekt gestylt waren, gelang es ihnen, so zu wirken, als wäre ihnen egal, was andere von ihnen dachten." Autorin Daniela Chana über ihre Leidenschaft zur Popmusik der 90er Jahre.

Alle weiteren Texte aus dem Spectrum finden Sie hier.

Über den Podcast:

Wir lesen Texte aus der Tageszeitung "Die Presse". Essays aus dem "Spectrum", Longreads aus der "Presse am Sonntag", Meinungsbeiträge, die polarisieren.

Jeden Samstag erscheint eine neue Ausgabe.

Es lesen Julia Pollak, Michael Köttritsch und Anna Wallner oder die Autorinnen und Autoren der „Presse".

Die Autorin:

Daniela Chana

Geboren 1985, lebt in Wien. Promovierte in Vergleichender Literaturwissenschaft. Ihr Gedichtband „Sagt die Dame“ wurde unter die Lyrik-Empfehlungen 2019 der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung gewählt. Ihr Erzählband „Neun seltsame Frauen“ (Limbus) stand auf der Shortlist für den Österreichischen Buchpreis 2021.