Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Studienpläne

Update für Elektronik-Bachelor

Die FH Technikum Wien überarbeitet die Studienpläne ihres Gründungsstudiums und bietet vier Spezialisierungen in Voll- und Teilzeit an.

Die Elektronik-Ausbildung gehört zur Kernkompetenz der FH Technikum Wien (FHTW). Nun erfährt das entsprechende Bachelorstudium ein umfassendes Update. Kernpunkte sind vier Bachelor-Studienzweige und die Möglichkeit, wahlweise in Vollzeit- oder berufsbegleitender Variante zu studieren. „Wir haben den Studiengang an die Bedürfnisse unterschiedlicher Zielgruppen angepasst und decken mit den Studienzweigen ein breites Themenfeld ab“, sagt Studiengangsleiter Peter Rössler. Alle Studierenden erlernen die Grundlagen zur Entwicklung elektronischer Systeme, ergänzt um Kenntnisse der Hardware-nahen Informatik, Naturwissenschaften, Wirtschaft und Persönlichkeitsbildung. Zudem können wahlweise Fertigkeiten im Bereich Hardware-Entwicklung, nachhaltige Energietechnik, Informatik oder Wirtschaft vertieft werden. Die vier Studienzweige fokussieren auf vier stark nachgefragte Bereiche der Elektronik und können in weiterführenden Masterstudien der FHTW vertieft werden.

Die Studienzweige im Detail:

• Wirtschaft & Entrepreneurship: Hier wird Fachwissen, gepaart mit Managementkompetenz für Unternehmen vom Start-up bis zum Konzern, vermittelt.

• Embedded & Cyber-Physical Systems: Diese sind in Fernsehern, Autos, Waschmaschinen oder in Industrie und Medizintechnik zu finden.

• Internet of Things & Smart Infrastructure: Das Internet der Dinge vernetzt Gebäude, Industrieanlagen und ganze Städte.

• Power Electronics & nachhaltige Energietechnik: Hier stehen die aktuellen Themen Energiesysteme und Energieumwandlung, Elektrizitätswirtschaft, E-Mobilität oder Leistungselektronik auf dem Programm.

Die neuen Studienpläne treten mit Studienjahr 2023/24 in Kraft. Bei einem Open Day können sich Interessierte am 25. November von zehn bis 18 Uhr informieren.

Web: www.technikum-wien.at/openday

("Die Presse", Print-Ausgabe, 26.11.2022)