Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Pizzicato

Der Löwe in dir

In einem japanischen Zoo schlüpfte ein Mitarbeiter in ein süßes Löwenkostüm, um für den Ernstfall eines Löwenausbruchs zu üben. „Für die Besucher mag dies amüsant ausgesehen haben, aber für uns war das eine ernste Übung“, erklärte ein Zoo-Sprecher.

Kein Einzelfall. So ließ die ÖVP einen Mitarbeiter in ein Kostüm des früheren Sebastian-Kurz-Sprechers Gerald Fleischmann schlüpfen und übergab ihm für eine Übung die Pressearbeit. „Wir testen für den Ernstfall, falls ein Kurz-Vertrauter wirklich wieder an die Macht zurückkommen will“, hieß es aus der ÖVP. „Auch wenn wir natürlich wissen, dass das während der laufenden Ermittlungen völlig unrealistisch ist.“ Ein großer Amazon-Karton wurde in die Löwelstraße geliefert. Pamela Rendi-Wagner hat sich ein Hans-Peter-Doskozil-Kostüm bestellt. Sie wollte einmal auf der Straße beim Volk beliebt sein. Man erkennt den Fake-Doskozil aber daran, dass man durch das Kostüm die Stimme relativ schlecht hört.

Rasch enttarnt wurde die Verkleidung von Beate Meinl-Reisinger. Vielleicht hätte sie beim Kostüm nicht volle Transparenz einfordern sollen. Herbert Kickl verkleidet sich gar nicht, er mag keine Masken. Am erfolgreichsten sind aber die Grünen unterwegs: Seit bald drei Jahren haben sie sich für eine Übung als Regierungspartei verkleidet, ohne dass die Kostümierung je aufgeflogen wäre.

Reaktionen an: philipp.aichinger@diepresse.com

 

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 28.11.2022)