Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

James Jeggo: „Katar? Australien sieht es wie der Westen“

Nachts in Melbourne: Fans feiern den Aufstieg der Socceroos in Katar.
Nachts in Melbourne: Fans feiern den Aufstieg der Socceroos in Katar.(c) APA/AFP/WILLIAM WEST
  • Drucken

Der Australier James Jeggo, einst Profi bei Austria und Sturm, spricht über den Erfolgslauf der Socceroos und die Chancen gegen Argentinien. Er glaubt an weitere WM-Überraschungen und hofft auf einen Fußball-Boom in Down Under.

Die Presse: Australien steht nach Siegen über Dänemark und Tunesien im Achtelfinale. Ist das eine Überraschung oder eine Sensation?

James Jeggo: In dieser Mannschaft steckt Qualität, aber es ist definitiv eine Überraschung. Die Qualifikation für Katar war kompliziert, Australien hat es erst durch die Play-offs zur WM geschafft. In der Heimat gab es viel Kritik, die Erwartungen bei Fans und Medien waren nicht hoch.

Zumal Australien einer der größten Underdogs dieser WM ist. Nur drei Mannschaften – Katar, Costa Rica und Saudiarabien – haben einen niedrigeren Marktwert. Einen Star sucht man bei den Socceroos vergeblich.