Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Tennis

Thiem bekommt Wildcard für Australian Open

TENNIS: ERSTE BANK OPEN: THIEM
APA/EVA MANHART
  • Drucken

Dominic Thiem verpasste zwar die direkte Qualifikation für die Australian Open Mitte Jänner, bekommt laut eigener Aussage aber eine Wildcard für das Grand-Slam-Turnier.

Dominic Thiem hatte zunächst keinen gesicherten Startplatz bei den Mitte Jänner 2023 startenden Australian Open. In der veröffentlichen Hauptfeld-Nennliste verpasste der Niederösterreicher, aktuell ATP-Nummer 105, den Cut. Letzter auf der Liste ist der Portugiese Nuno Borges, die Ranking-Nummer 99. Thiem wäre also auf Wildcard des Veranstalters angewiesen - und bekommt sie auch, wie der 29-Jährige am Donnerstag auf Eurosport erklärte.

Thiem bereitet sich aktuell auf der arabischen Halbinsel auf das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres vor und hat am Donnerstag sein erstes Match verloren. Beim Diriyah Cup, einem Einladungsturnier in der saudi-arabischen Hauptstadt in Riad, musste er sich Alexander Zverev in der im Match-Tiebreak ausgetragenen ersten Runde mit 8:10,7:10 geschlagen geben.

Der deutsche Olympiasieger bestritt sein erstes Match nach halbjähriger Verletzungspause. Für Thiem geht es gleich weiter nach Dubai, wo er nach acht Tagen Training die "Exhibition World Tennis League" spielen wird.

Bei den Frauen ist Julia Grabher als Österreichs beste Tennisspielerin hingegen im Hauptfeld dabei. Die Vorarlbergerin ist aktuell Nummer 83 der WTA-Rangliste. Die Qualifikation für die Australian Open beginnt am 11. Jänner und ist auf drei Tage angesetzt.

(APA)