Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gartenkralle

Kühl macht doppelt froh

Auch der Zierspargel fühlt sich bei niedrigen Temperaturen wohl.
Auch der Zierspargel fühlt sich bei niedrigen Temperaturen wohl.(c) Ute Woltron
  • Drucken

Wer die Raumtemperatur im Winter deutlich absenkt, tut nicht nur Geldbörse und Umwelt Gutes, sondern auch fast allen Zimmerpflanzen, und an die anfangs ungewohnte Kühle gewöhnt man sich schneller, als man denkt.

Den Zeiten, in denen man stinkende Ölkanister über mehrere Stockwerke in die zugige Studentenbude hinaufgeschleppt hat, wenn man grad gut bei Kasse war, muss man aus unterschiedlichsten Gründen nicht nachtrauern.

Doch ein nachhaltiger Effekt ist geblieben: Man weiß, dass man sich an ein paar, ja sogar recht viele Grad weniger locker gewöhnt, und zwar sehr schnell und gründlich. Wenn man nach einer kurzen Phase der Abhärtung dann in wärmeren Stuben zu Gast weilt, ist man rasch versucht, sich die Kleider vom Leib zu reißen, weil sich 21 Grad Raumtemperatur anfühlen wie ein Ausflug in die Tropen.