Das Landesstudio Niederösterreich in St. Pölten
Das "System ORF Niederösterreich"

Wie die ÖVP Niederösterreich "ihren ORF" dirigiert

Systematische Interventionen, „Pflicht“-Interviews und eine ÖVP Niederösterreich, die den ORF für sich als Plattform nutzt: Die Vorwürfe, die Mitarbeiter von Landesdirektor Robert Ziegler erheben, wiegen schwer. Untermauert werden sie von Mails und Chats aus seiner Zeit als Chefredakteur, die der „Presse“ vorliegen.

Interventionen im ORF kommen öfter vor – unabhängig von der Farbenlehre der jeweiligen Landesregierung. Im Landesstudio Niederösterreich wurden sie unter Chefredakteur Robert Ziegler von 2015 bis 2021 routinemäßig umgesetzt. Seit September 2021 ist er, nach Anhörung bei Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landesdirektor. Als Chefredakteur gab er offenbar Wünsche der Politik an Mitarbeiter weiter und setzte diese, wenn nötig, auch gegen deren Willen durch. Darauf deuten interne Mails zwischen Ziegler und der ÖVP-Landesspitze, ORF-Sendelisten und Whatsapp-Chats hin. Sie liegen der „Presse“ vor. Ihr Inhalt wird von mehreren Redakteuren bestätigt, die mit der „Presse“ unabhängig voneinander gesprochen haben.

Mehr erfahren

Christian Hafenecker
Causa Niederösterreich…

FPÖ will Polit-Einfluss in allen ORF-Landesstudios überprüfen

Die nach Interventionsvorwürfen in Niederösterreich eingesetzte Evaluierungskommission müsse ihre Ergebnisse „sofort" offenlegen - nicht erst nach der Landtagswahl, fordert Christian Hafenecker.
Symbolbild: das Landesstudio des ORF Niederösterreich
Umfrage

Mehrheit der Österreicher sieht ORF-Studios unter Politdruck

Versucht die Politik die mediale Berichterstattung zu beeinflussen? Ja, glauben einer aktuellen Umfrage zufolge 53 Prozent der Bürgerinnen und Bürger. Niederösterreich sticht dabei hervor.
Landesstudio ORF Niederösterreich
Das "System ORF Niederösterreich"

Interventionen im ORF: Grünen-Chefin fordert Freistellung von Ziegler

Helga Krismer wendet sich in einem „Offenen Brief" an ORF-Generaldirektor Roland Weißmann- Auch die FPÖ übt scharfe Kritik. Der ORF-Redaktionsrat pocht indes auf die sofortige Suspendierung des bisherigen ORF-Landesdirektors.
Ex-Chefredakteur Robert Ziegler und Landeschefin Johanna Mikl-Leitner.
Das "System ORF Niederösterreich"

ORF Niederösterreich: Erst Werbung, dann Sendung

In einer internen Mail forderte Landesdirektor Robert Ziegler am Samstag dazu auf, sich von den Vorwürfen gegen ihn „nicht irritieren“ zu lassen. Unterdessen erweckt die ORF-Sendeliste den Eindruck, dass Berichte in „Niederösterreich heute“ in zeitlicher Nähe zu Werbung erfolgten.
Von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner werden Erklärungen gefordert - teils auch ihr Rücktritt
Das "System ORF Niederösterreich"

Interventionen im ORF: Rücktrittsforderungen an Mikl-Leitner und Ziegler

E-Mails und Chats aus der Zeit, als Robert Ziegler Chefredakteur des ORF Niederösterreich war, zeichnen ein Bild der systematischen Interventionen – und engen Verflechtungen mit der ÖVP. Rufe nach Aufklärung und personellen Konsequenzen werden laut.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.