Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Anstoß

Wintersport-Sieger aus Österreich sind Ausnahmen

SKI JUMPING - FIS WC Oberstdorf
GEPA pictures
  • Drucken

Schwierige Suche nach ÖSV-Gewinnern: Ob auf Pisten, Loipen, Schießständen oder Tourneeschanzen – nur Einzelne wie Eva Pinkelnig, Stefan Kraft, Lisa Hauser oder Vincent Kriechmayr, stützen das System. Nicht nur in dieser WM-Saison.

Die Vierschanzentournee kommt nach Österreich – und zum achten Mal in Folge steht schon vor dem Bergisel-Springen fest, dass sie kein ÖSV-Adler gewinnen wird. Zu groß ist der Abstand auf den führenden Norweger Halvor Granerud; zu flach ist die Flugkurve von Stefan Kraft und Co. Bester Österreicher im Tournee-Klassement ist Daniel Tschofenig. Der Rückstand des Junioren-Weltmeisters, 20, auf Granerud beträgt 61,9 Punkte. Also ca. 34 Meter.

Es ist beeindruckend, dass beim Neujahrsspringen vier Österreicher in den Top 10 gelandet sind. Zugleich auch ernüchternd, wenn man im ÖSV wie bei den Alpinen den Anspruch pflegt, um Siege mitzuhüpfen.