Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Kolumne

Hauptsache, es fließt

Sprechblase
SprechblaseClemens Fabry
  • Drucken

Sprechblase Nr. 473. Warum neuerdings angeflanscht wird.

Was auch im neuen Jahr gefragt sein wird, sind Social Skills. Vor allem Kommunikationsstärke. Es geht darum, speziell wenn der Gegenwind gefühlt etwas stärker wird, in Verbindung zu kommen und zu bleiben.

Gut, könnte man einwerfen, das ist nicht neu. Moment, könnte man entgegnen, 2023 klingt „in Verbindung bleiben“ unzeitgemäß: Es wird weniger kommuniziert, sondern es wird mehr – Achtung, Sprechblase – angeflanscht. Das klingt zwar ziemlich technisch (ist es auch), aber dafür sehr zeitgeistig. Ein Flansch ist ein Ring, mit dem Rohre miteinander verbunden werden. Die Flansche werden an den Enden des Rohrs angebracht. Je zwei Rohre werden mittels Schrauben, die durch Bohrungen in die aneinanderliegenden Flansche gesteckt werden, und Muttern verbunden.

Wie auch immer: Hauptsache, die Kommunikation bleibt im Fluss.

 

In den Sprechblasen spürt Michael Köttritsch, Leiter des Ressorts "Management & Karriere" in der "Presse", wöchentlich Worthülsen und Phrasen des Managersprechs auf und nach.

Die gesammelten Kolumnen finden Sie hier.