Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Verhaltener Büro-, Plus am Logistikmarkt

Weniger Vermietungen am Wr. Büromarkt, Logistikmarkt schließt mit Rekordwerten ab.

Die Vermietungsleistung auf dem Wiener Büromarkt betrug laut aktuellen Zahlen des Vienna Research Forum im 4. Quartal 2022 rund 29.600 m. Das sind um rund 35 Prozent weniger als im Q3 2022 und um 48 Prozent weniger als im Q4 2021. Insgesamt wurden 65 Vermietungen verzeichnet, also um 10 weniger als im Vorquartal und um 15 mehr als im Q4 2021. Die größte Vermietung fand mit 4.035 m im Submarkt Airportcity Vienna statt. Sie entspricht knapp 14 Prozent der Vermietungsleistung auf dem Wiener Büromarkt im Q4. Die Leerstandsquote ist im Vergleich zum Vorjahresquartal um 0,7 Prozentpunkte gesunken und betrug 3,9 Prozent.

Was den Logistikmarkt in Österreich anbelangt, so vermeldet CBRE, dass das Jahr 2022 am Logistikmarkt Wien und Wien Umgebung mit einem Flächenumsatz von rund 190.000 m abgeschlossen hat. Auf die nach wie vor attraktiven Regionen im Süden und Osten von Wien entfielen rund zwei Drittel der Logistik-Vermietungen. An den drei Logistik-Hotspots Wien, Graz und Linz wurden im Jahr 2022 insgesamt ca. 146.000 m fertiggestellt. Der Großteil – 96.000 m – in Wien, in Graz wurden ca. 7.000 m fertiggestellt, am Logistikmarkt Linz waren es 43.000 m. Für das Jahr 2023 wird mit mehr als 390.000 m neue Logistikflächen eine wesentlich höhere Fertigstellungsrate in Österreich erwartet. 2022 wurde die Rekordsumme von rund EUR 600 Millionen am österreichischen Logistikmarkt investiert, was im Wesentlichen auf zwei große Portfolio-Transaktionen zurückzuführen ist.