Tage der offenen Tür

Sicherheit im Parlament: Das große Rüsten für den großen Ansturm

Am Samstag wird das frisch renovierte Hohe Haus erstmals der breiten Bevölkerung geöffnet.
Am Samstag wird das frisch renovierte Hohe Haus erstmals der breiten Bevölkerung geöffnet.APA/Eva Manhart
  • Drucken

Am Wochenende wird das Parlament für die breite Bevölkerung geöffnet. Eine Herausforderung in Sachen Sicherheit.

Nach dem Festakt am Donnerstag dauert es noch bis zum Samstag, dann werden die neu renovierten Türen des Parlaments auch für die Bevölkerung geöffnet. Jeweils von zehn bis 17 Uhr finden am Wochenende Tage der offenen Tür statt.

Zu sehen geben wird es etwa den Nationalratssaal mit seiner neuen Glaskuppel, den neuen Sitzungssaal des Bundesrats und den Bundesversammlungssaal, wo am 26. Jänner die Angelobung des Bundespräsidenten stattfinden wird. Besichtigt werden können auch die Amtsräume des Präsidiums von Nationalrat und Bundesrat. In der Säulenhalle soll es die Möglichkeit geben, mit Vertreterinnen und Vertretern aller Parlamentsfraktionen zusammenzutreffen.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:

Mehr erfahren

Der Bundesadler wird auch im renovierten Nationalratssitzungssaal wieder einiges zu hören und sehen bekommen.
Baustellen

Was sich im Parlament (noch) ändern muss

Während das Gebäude am Ring in neuem Glanz erstrahlt, steht es um den Parlamentarismus selbst nicht zum Besten. Was müsste sich ändern, damit auch Sitzungen und Gesetze besser werden?
Gastkommentar

Das „Pollerment“ wird wieder eröffnet

Generalsanierung. Über das restaurierte Parlamentsgebäude, das heute wieder eröffnet wird, gibt es Gutes, aber auch Kritisches zu sagen.
Die Pallas Athene steht wieder vor dem sanierten Parlamentsgebäude am Ring.

Außen hui, innen pfui: Kann das neue Parlament den schlechten Ruf der Politik retten?

Nach fünf Jahren Umbau für über 400 Millionen Euro wird heute das Parlament mit einem Festakt eröffnet. Der Podcast macht einen Rundgang durch das sanierte Gebäude und reden mit Anneliese Rohrer über die Notwendigkeit eines offenen Parlamentsgebäudes,  Parlamentspräsident Wolfgang Sobotka und den schlechten Ruf der Politik im Land.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.