Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Italien

Packt der Pate der Cosa Nostra aus?

Lange Jahre suchte ihn die Polizei – nun wurde der Mafia-Pate Matteo Messina Denaro in einem Spital in Palermo festgenommenAPA/AFP/Ufficio Stampa Comando G
  • Drucken

30 Jahre suchte die Polizei den „Boss der Bosse“ der sizilianischen Mafia: Nun wurde Messina Denaro in Palermo gefasst. Der Mörder kennt die unbequemsten Geheimnisse der Politik.

Der ältere Mann ist in eine dicke Schafpelzjacke eingehüllt. Er trägt eine Wollmütze, aus der einige weiße Haare hervorschauen. Er blickt zu Boden, die Augen von einer unauffälligen Sonnenbrille geschützt.

Abwesend wirkt er, fast etwas verloren, zwischen den beiden Carabinieri, die ihn abführen. Und doch handelt es sich bei diesem zerbrechlichen 60-Jährigen um einen der gefährlichsten Kriminellen der Welt: den Mafia-Paten Matteo Messina Denaro. Montagvormittag wurde er gefasst. Und zwar im Herzen seiner Heimat Sizilien: Der „Boss der Bosse“ wollte sich unter einem falschen Namen gerade in der renommierten Klinik La Maddalena in Palermo untersuchen lassen, er ist krebskrank.