Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Kriminalität

Zu niedrige Strafen für Sexualverbrecher?

Während die ÖVP höhere Strafen fordert, sagt die Gerichtspsychiaterin Sigrun Roßmanith: Das würde die Fallzahl nicht senken.

Familienministerin Susanne Raab (ÖVP) sprach sich am Dienstag anlässlich des Falls Florian Teichtmeister für höhere Strafen aus. Der Strafrahmen für den Besitz von sexuellen Missbrauchsdarstellungen Minderjähriger sei etwa im Vergleich zu Deutschland „unangemessen niedrig“.

Es würde daher nicht schaden, sich den Strafrahmen anzusehen, so Raab zur APA. Im Fall einer Verurteilung würden dem Schauspieler bis zu zwei Jahre Haft drohen. Bei einer Hausdurchsuchung wurden bei ihm 58.000 Mediendaten mit kinderpornografischem Inhalt sichergestellt („Die Presse“ hat berichtet).