Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Kunstlicht

Himmelsleiter am Rathaus soll Wiens neues Wahrzeichen werden

Thanners Himmelsleiter im und am Stephansdom führte von Innen ins Außen.
Thanners Himmelsleiter im und am Stephansdom führte von Innen ins Außen.Die Presse, Clemens Fabry
  • Drucken

Billi Thanners leuchtende Leiter, die am Stephansdom geprangt hat, scheint fix nach Wien zurückzukehren – aufgeladen mit neuen Bedeutungen.

„Ja, es gebe Überlegungen dazu.“ Mehr war am Mittwoch aus dem Rathaus nicht zu dem Plan zu erfahren, der in Wien mittlerweile von manchen Dächern gepfiffen wird: Die gold leuchtende „Himmelsleiter“, die Künstlerin Billi Thanner während der Coronazeit am Wiener Stephansdom montiert hat, soll das neue Wahrzeichen Wiens werden. Und zwar an neuem, profanem Standort: dem Rathaus.

Auch die Künstlerin (* 1972, Wien) selbst hüllt sich auf Anfrage der „Presse“ dazu in Schweigen. Dafür erzählt sie von der verblüffenden Popularität, die ihre Leiter seit ihrer Demontage vom Stephansdom im Sommer 2022 erreichen konnte. Eine fulminante Tournee legt diese hin, ein Erfolg, mit dem die umtriebige Künstlerin, bisher eher im breiten Mittelfeld des Kunstbetriebs unterwegs, zu Beginn alles andere als rechnen konnte.