Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Atomenergie

Wie die Atomindustrie in der EU und den USA von russischem Uran abhängt

AKW MOCHOVCE
Das slowakische AKW Mochovce. Es ist eines der Atomkraftwerke in der EU, die russischer Bauart sind und auf Kernbrennstoffe und Ersatzteile aus Russland angewiesen. Die Abhängigkeit vom russischen Atomkonzern "Rosatom" geht jedoch viel weiter.(c) APA/MILENKO BADZIC (MILENKO BADZIC)
  • Drucken

Uran aus Russland für die EU und USA ist für die westliche Atomindustrie von zentraler Bedeutung, Sanktionen in diesem Bereich sind kein Thema.

Im niedersächsischen Emsland an der deutsch-niederländischen Grenze dauert der deutsche Atomausstieg etwas länger; nein, nicht wegen des AKW Emsland, dessen Laufzeit bis Mitte April verlängert worden ist. Sondern wegen der Brennelementefabrik, die (wie auch die Urananreicherungsanlage in Gronau) vom Ausstieg überhaupt ausgeklammert worden ist. An diesem Wochenende war das AKW mit Ablaufdatum heruntergefahren, um die Brennelemente umzuschichten. Erst das ermöglicht den „Streckbetrieb“.

Mehr erfahren

Gastkommentar

Premium Was passiert nach dem Krieg?

Ukraine

Premium Ein AKW ist Russlands bester Schutzschild