Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Landtagswahl

Niederösterreich: Blau-Gelb gegen Blau-Rot

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner beim Wahkampfauftakt der niederösterreichischen ÖVP am 9. Jänner in St. Pölten.
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner beim Wahkampfauftakt der niederösterreichischen ÖVP am 9. Jänner in St. Pölten.(c) APA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Warnung vor einer Machtübernahme von SPÖ und FPÖ und den „Methoden“ der Bundespolitik: Die niederösterreichische ÖVP hat ihren Landtagswahlkampf auf wenige markante Botschaften reduziert. Den Rest soll dann Johanna Mikl-Leitner, die Landeshauptfrau, erledigen. Nicht im Alleingang freilich.

Mit einem blau-gelben Mikl-Leitner-Schal um den Hals begrüßt der Geschäftsführer von Diamond Aircraft in der Werkshalle in Wiener Neustadt seine Mitarbeiter – und Johanna Mikl-Leitner: „The floor is yours!“ Die Landeshauptfrau nimmt metaphorisch den Ball auf dem Flughafenareal auf: Sie wolle weiterhin die „Pilotin von Niederösterreich“ sein. Das Land auf dem „Kurs des Miteinander“ halten, der sich „wohltuend von der Bundespolitik abhebt“.

„Jene unter Ihnen, die sich für Politik interessieren“, holt Mikl-Leitner weiter aus, dürften jedoch mitbekommen haben, dass dies alles andere als eine ausgemachte Sache sei. Es gehe um jede Stimme. Mikl-Leitner bittet daher um diese. Nicht ohne zuvor das „Vorzeigeunternehmen“ zu loben, dessen wichtigestes Kapital die Mitarbeiter seien. „Geben Sie sich daher jetzt selbst einen Applaus.“