Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Liberal betrachtet

Zuerst die Intelligenz, dann die Masse

Die Türkisen setzten zu sehr auf PR und zu wenig auf Qualität. Darin liegt auch ein Grund für die ungepflegte Feindschaft zwischen ÖVP und WKStA.

Nach meinem Ausscheiden aus der Politik habe ich mich öfter gefragt, was der liebe Gott mit mir vorhat. 2017 wurde die ÖVP stimmenstärkste Partei, weil da jemand wusste, dass zur Demokratie auch das Gewinnen von Wahlen gehört. Der Himmel schien auf der bürgerlichen Seite voller Geigen zu hängen. Endlich gab es eine Regierung mit einem modernen Programm, das eine umfangreiche Verwaltungs-, Steuer- und Demokratiereform vorsah und von einer deutlichen Mehrheit der wahlberechtigten Bevölkerung goutiert wurde. Die Oppositionsparteien taten sich schwer und verloren allesamt ihre Parteivorsitzenden.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

>>> Mehr aus der Rubrik „Gastkommentare“

Bald kam allerdings Sand ins Getriebe der Kurz-Strache-Regierung. Wichtige Vorhaben schob man an das vermeintliche Ende der Legislaturperiode, sogenannte Leuchtturmprojekte hat der Verfassungsgerichtshof gehoben.