Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wiener Neustadt

Sanierung und Erweiterung für Gymnasium

BG/BRG Gröhrmühlgasse in Wiener Neustadt wird bis Sommer 2024 vitalisiert.

Seit 1981 besteht das BG/BRG Gröhrmühlgasse in Wiener Neustadt. Um 30 Millionen Euro wird das Gebäude nun von der BIG saniert und erweitert, federführend ist dabei das Grazer Architekturbüro Ederer, Haghirian. Die denkmalgeschützte, 1885 erbaute Villa, die sich neben der Schule befindet, wird ebenfalls saniert und nach Fertigstellung als Verwaltungszentrale der Schule genutzt werden.


Das Bestandsgebäude wird thermisch optimiert, Fenster und Außenjalousien werden getauscht sowie Fassade und Dächer gedämmt, um den Klimaaktiv-Silberstandard zu erfüllen: Die hochwärmegedämmte Fassade verringert im Winter Wärmeverluste, im Sommer dienst sie als Wärmeschutz. Ein angenehmes Raumklima wird durch eine dezentrale Klassenraumlüftung erreicht: Kontinuierlicher Luftaustausch führt zu einer Reduktion der Aerosole.

Ein CO2-Sensor sorgt für eine bedarfsabhängige Regelung der Luftmenge. Für die Temperierung des Neubaus sorgt eine Fußbodenheizung. Dank optimalen Tageslichtkonzepts entstehen helle Innenräume und die Beleuchtungsenergie kann reduziert werden. All diese Maßnahmen minimieren Energieverluste und mithin die Betriebskosten. Die Fertigstellung ist für Sommer 2024 geplant. (red.)