Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Neue Regelung

Radfahrer dürfen in Linz an zwölf Kreuzungen bei Rot rechts abbiegen

Die Kreuzungen sind mit einem Schild gekennzeichnet.APA/FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
  • Drucken

Die neue Regelung wurde seit Oktober an einer Kreuzung getestet und hat sich bewährt. Die zwölf Kreuzungen seien anhand strenger Kriterien ausgewählt worden, heißt es von der Stadt.

Radfahrerinnen und Radfahrer dürfen in Linz nun an zwölf Kreuzungen rechts abbiegen, auch wenn die Ampel Rot zeigt. Seit Oktober 2022 war dies an einer Kreuzung möglich, vor Weihnachten kamen fünf weitere dazu. Die Regelung hat sich bewährt und wurde sehr gut angenommen, deshalb ist Rechtsabbiegen bei Rot für Radfahrer nun bereits an zwölf Kreuzungen in der Stadt erlaubt.

Die Erkenntnisse werden laufend evaluiert und wissenschaftlich untersucht, hieß es am Dienstag in einer Presseaussendung des zuständigen Vizebürgermeisters Martin Hajart (ÖVP). Die zwölf Kreuzungen seien anhand strenger Kriterien ausgewählt worden. "Einerseits sind an den Punkten möglichst wenig Konflikte mit anderen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmern zu erwarten - etwa weil auf getrennte Radwege eingebogen werden kann. Andererseits werden Verkehrssicherheit und Verbesserungspotenziale an den Kreuzungen laufend evaluiert", erklärte Hajart. Ein flüssiger und gleichzeitig sicherer Radverkehr komme letztlich allen Menschen, die in Linz unterwegs seien, zugute.

(APA)