Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

EU-Vorsitz Ungarn: Ministertreffen im Sissi-Schloss

Edtwin-B�ro, Sprachunterricht, HAK-Sch�ler lernen eine Woche Tschechisch Photo: Michaela Bruckberger
(c) Die Presse (Michaela Bruckberger)
  • Drucken

Vertreter der EU-Länder beraten auf einem ersten informellen Treffen im Sissi-Schloss Gödöllö die Ziele der ungarischen Präsidentschaft. Österreich wird durch Johannes Kyrle vertreten.

In Ungarn beginnt am heutigen Donnerstag das erste informelle zweitägige Ministertreffen unter der ungarischen EU-Ratspräsidentschaft.

Dabei werden sich die für EU-Fragen zuständigen Minister und Staatssekretäre der Mitgliedsländer in der Stadt Gödöllö bei Budapest treffen. Österreich wird nach Angaben des Außenministeriums durch Johannes Kyrle, Generalsekretär im Außenamt, vertreten.

Schloss Gödöllö
Schloss Gödöllö(c) Ungarisches Tourismusamt

Das Barockschloss Gödöllö ist Schauplatz mehrere diplomatischer Ereignisse des EU-Vorsitzes, den Ungarn bis 30. Juni innehat. In dem vor allem als Lieblingsresidenz von Kaiserin Elisabeth bekannten "Sisi-Schloss" sollen bei dem kommenden Treffen die Ziele der ungarischen Präsidentschaft diskutiert werden.

Budget und Energie-Gipfel

Auf der offiziellen Agenda des Treffens steht weiter das "Europäische Semester" zur Koordinierung der Budgets. Dabei wollen sich die EU-Staaten gegenseitig über die eigenen nationalen Budgets informieren. Auch die Vorbereitung des Sondergipfels des Europäischen Rates zu Energie und Innovation im Februar steht auf dem Programm.

Das nächste informelle Ministertreffen soll am 17. und 18. Jänner in Gödöllö stattfinden. Dann stehen Beschäftigung, Sozial- und Gesundheitswesen sowie Konsumentenschutz auf der Tagesordnung.

(Ag.)