Schnellauswahl

Kirche schließt drei Vorarlberger Kirchenbeitragsstellen

Kirche schliesst drei Vorarlberger
Symbolbild(c) Www.BilderBox.com (Www.BilderBox.com)
  • Drucken

Aus finanziellen Gründen schließt die Diözese Feldkirch drei Stellen. So will man jährlich 150.000 Euro sparen. Im Vorjahr sind in Vorarlberg 4709 Personen aus der Kirche ausgetreten.

Die Vorarlberger Diözese Feldkirch schließt aus finanziellen Gründen die drei Kirchenbeitragsstellen in Bregenz, Bludenz und Egg (Bregenzerwald). Die Kompetenzen sollen stattdessen an den beiden Stellen in Dornbirn und Feldkirch gebündelt werden, erklärte Finanzkammerdirektor Andreas Weber gegenüber den "Vorarlberger Nachrichten". In Vorarlberg traten im vergangenen Jahr 4709 Personen aus der katholischen Kirche aus.

Der Entschluss zur Aufgabe der drei Kirchenbeitragsstellen stehe auch in Zusammenhang mit ihrem baulichen Zustand. "Wir hätten überall investieren müssen", sagte Weber. Durch die Schließungen und zwei nicht nachbesetzte Abgänge erspare man sich jährlich 150.000 Euro, die nun in pastorale Aufgaben fließen können. Zum Ausgleich sollen in Bezau (Bregenzerwald) und Schruns (Montafon) regelmäßig Sprechstunden abgehalten werden. Die Vorarlberger Kirchenbeitragsstellen verzeichnen laut Weber jährlich rund 15.000 Kundenkontakte. Die Diözese rechne 2011 mit Beiträgen in Höhe von 19,1 Mio. Euro.

(APA)