Schnellauswahl

"Ich war ehrlich": Marilyn Manson bei Helden von Morgen

ehrlich Marilyn Manson Helden
(c) ORF
  • Drucken
  • Kommentieren

Die finalen vier "Helden von Morgen"-Kandidaten werden vom Schock-Rocker und von Rainhard Fendrich beraten. Marilyn Manson gab zu jedem einen Kommentar ab: "Cornelia ist technisch am besten."

Ein Schock-Rocker für die "Helden von Morgen": Marilyn Manson coacht diese Woche die finalen vier Castingshow-Kandidaten Sara Nardelli, Massimo Schena, Lukas Plöchl und Cornelia Mooswalder für die vorletzte Sendung am Freitag. Als zweiter Betreuer ist Austropop-Sänger Rainhard Fendrich im Einsatz. Einem Coach zugeteilt wurden die Kandidaten diesmal nicht: Manson und Fendrich haben mit den Nachwuchs-Musikern je einen Song einstudiert.

"Es ist schön wieder in Wien zu sein, Wien war immer schon eine meiner Lieblingsstädte", sagte Manson dem ORF zufolge. Den Halb-Finalisten habe er einige brauchbare Tipps mit auf den Weg gegeben, meint er. "Ich war ehrlich und das ist die beste Strategie."

"Es ist leicht berühmt zu werden"

"Wenn man etwas macht, das den Leuten gefällt, dann mach mehr davon", sagt Manson. "Es ist leicht berühmt zu werden, das kann jeder. Aber um es dauerhaft zu bleiben, braucht man ein Ziel." Ein weiterer Tipp: "Stay focused, keep control and wear high heels."

Und was sagt Manson über die Kandidaten? "Lukas war der erste beim Coaching. Er gefiel mir, auch wenn ich mich mit seiner Musik nicht identifizieren kann. Cornelia ist technisch am besten, aber sie scheint auch die unsicherste von allen. Für sie hatte ich am meisten Ratschläge. Sara hat attitude. Sie hat sich nichts gefallen lassen und das mag ich." Eine Sprachbarriere gab es bei Massimo Schena, der auf Deutsch rappt. Gestört scheint das Manson nicht zu haben: "Ich mag die deutsche Sprache, auch wenn ich die Wörter nicht verstehe. Just do, what you do!"

Die Show am Freitag:

Marilyn Manson coacht die "Helden von Morgen" bei folgenden Songs:

  • Cornelia Mooswalder: "Bring Me to Life" (Evanescence)
  • Sara Nardelli: "Tainted Love" (Pussycat Dolls)
  • Lukas Plöchl: "I Like to Move It" (Reel 2 Real)
  • Massimo Schena: "Alles verloren" (Bushido)
  • Duett Cornelia Mooswalder und Sara Nardelli: "Black Velvet" (Alannah Myles)

Rainhard Fendrich coacht die "Helden von Morgen" bei folgenden Songs:

  • Cornelia Mooswalder: "Beautiful" (Christina Aguilera)
  • Sara Nardelli: "Irgendwas bleibt" (Silbermond)
  • Lukas Plöchl: "Daddy Cool/Lukas-Remix" (Boney M.)
  • Massimo Schena: "Sie ist weg" (Die Fantastischen 4)
  • Duett Lukas Plöchl und Massimo Schena: "Vienna Calling" (Falco)

 

(Red.)