Literatur

TikTok veröffentlicht eigene Bestsellerliste für Bücher

Welche Titel werden gekauft und gelesen? Nicht selten steht die Video-Plattform TikTok dahinter.
Welche Titel werden gekauft und gelesen? Nicht selten steht die Video-Plattform TikTok dahinter.(c) IMAGO/epd
  • Drucken

Die oft kritisierte Social Media Plattform TikTok betont ihren Einfluss auf den Buchhandel und präsentierte auf der Leipziger Buchmesse eine eigene Bestsellerliste.

Die Video-Plattform TikTok will in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen Media Control künftig jeden Monat eine eigene Bestsellerliste für Bücher herausgeben. TikTok inspiriere unter anderem junge Menschen dazu, mal wieder zum Buch zu greifen, sagte Tobias Henning, General Manager TikTok Germany und Central East Europe.

Beiträge unter dem Hashtag #booktog haben hohe Klickzahlen, die durch TikTok erfolgreich gewordene Autorin Colleen Hoover dominiert internationale Bestsellerlisten, in Amerika gibt es wieder mehr kleine und unabhängige Buchhandlungen. Mit der neuen "BookTok"-Bestsellerliste wolle man den positiven Einfluss der Plattform auf den Buchhandel zeigen. Unter dem Hashtag "BookTok" wird über TikTok alles rund zum Thema Buch geteilt. Darunter fallen Buchempfehlungen oder Buchbesprechungen, aber auch Anleitungen für das perfekt organisierte Bücherregal. Bereits seit einiger Zeit bietet TikTok selbst in Kooperation mit dem Buchhändler Thalia den TikTok Buchclub an.

Der Hashtag #BookTok ist nicht nur zum Player in Literaturbetrieb und Handel geworden, durch Kurzvideos auf der App TikTok finden viele junge Menschen zum Buch: Lesen ist wieder Lifestyle.

>>> #BookTok: Wie Lesen auf TikTok zum Trend wurde

TikTok auf der Leipziger Buchmesse

Die "BookTok"-Liste soll jeden Monat die 20 erfolgreichsten Buchtitel, die in der "BookTok"-Community heiß diskutiert werden, vorstellen und basiert auf Erhebungen von Media Control und Analysen von TikTok. Die erste "BookTok"-Bestsellerliste wurde am Freitag im Rahmen der Leipziger Buchmesse, bei der Österreich heuer Gastland ist, vorgestellt. Auf Platz eins lag "Die Mitternachtsbibliothek" von Matt Haig. Weitere Titel auf der Liste sind etwa Bücher von Colleen Hoover, oder Romane der Genres „Dark Academia“ oder „New Adult“.

(APA/chrima)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.