Wohngeschichte

Gartenkrimis aus dem Streckhof-Idyll

Wo Martina Parker ihre Krimis schreibt, da wohnt sie auch: in einem Streckhof im Südburgenland mit zwei Herden, Pferden, Glashaus, „Gredn“ und britischem Touch.

Die Krimiautorin Martina Parker ist in einem Hotel aufgewachsen, hat als Food- und Gastro-Journalistin begonnen, kocht leidenschaftlich gern und wollte immer schon einen Gasherd. Ihre Gartenkrimis entstehen da, wo sie wohnt: in einem typischen Streckhof im Südburgenland aus den 1920er-Jahren, „wir haben ,1926‘ an einer Wand gefunden“.

Streckhöfe bestehen aus hintereinander gebauten Wohn-, Stall-, Scheunen- und Schupfen. „Unserer ist mit einer Mauer zum Nachbargrundstück begrenzt.“ Der Hof war schon in ihrer Familie. „Ich stamme aus der Gegend.“ Als ihr Sohn 2004 geboren wurde, lebte sie noch in Wien. „Wir wollten aber, dass er eine typische Landkindheit haben kann.“

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:

Mehr erfahren

Vera Steinhäuser mit Kunst und "ganz wenig Krempel" in der Döblinger Cottage-Wohnung.
Wohngeschichte

Lichter Mix aus zwei Welten

Offenheit, Weite und Helligkeit: Für Coachin und Autorin Vera Steinhäuser ist mit einer Cottagewohnung in Wien Döbling ein Traum in Erfüllung gegangen.
Wohngeschichte

In der Seifenfabrik

Seit 23 Jahren lebt Autor und Regisseur Kurt Palm mit Frühstücksterrasse, Kudu-Geweih und Seiden-Sowjetfahne „im Boboland Wien 7“. Doch fast wäre es schiefgegangen.
Wohngeschichte

Designen, mixen und reparieren: Wohnen in der Biedermeier-Oase in Wien Neubau

Die Designer Jasmin (Stoffe) und Johannes Nemetz (Sound) leben und arbeiten in der Bernardgasse im siebten Wiener Bezirk – mit 1950er-Möbeln, Lilienporzellan und einer kleinen Sauna. Und viel Geschichte.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.