Interview

Österreichs oberster Schuldenmanager: „Ein Staat hat nicht das Ziel, gar keine Schulden zu haben“

Markus Stix
Markus Stix(c) Die Presse/Clemens Fabry (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

In den vergangenen drei Jahren hat der Bund so viele Schulden gemacht wie in den zwölf Jahren zuvor. Wie der Staat sich das leisten kann und warum man der nächsten Generation, Schulden hinterlassen darf, erzählt Markus Stix, der Chef der Bundesfinanzierungsagentur (OeBFA).

Die Presse:Die OeBFA ist die Schuldenmanagerin der Republik. Wie lang wird der Staat denn noch in der Lage sein, seine Schulden zu bezahlen?

Markus Stix: Österreich gilt als sehr zuverlässiger und nachhaltiger Staat. Im internationalen Vergleich wird Österreich sehr lang in der Lage sein, seine Schulden zurückzuzahlen.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.