Versammlung

UNO-Mitglieder ringen um Abkommen zur Plastikvermeidung

AFP
  • Drucken

Delegationen aus 175 Staaten diskutieren derzeit in Paris über eine internationale Konvention zur Bekämpfung von Plastikmüll.

Nach ersten Diskussionen über eine internationale Plastikkonvention im Dezember in Uruguay treffen sich erneut die Delegationen aus 175 Ländern und insgesamt rund 1500 Teilnehmende seit Montag am Sitz der Unesco in Paris zu Verhandlungen über das weltweite Problem der Entsorgung von Kunststoffen wie Plastik. Das von der Umweltversammlung der UNO (Unea) im März 2022 definierte Ziel ist es, bis zum Jahr 2024 ein international rechtsverbindliches Abkommen zur Bekämpfung der Plastikverschmutzung zu schaffen.


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.