Schnellauswahl

7,5 Millionen Deutsche sind Analphabeten

Millionen Deutsche sind Analphabeten
(c) Www.BilderBox.com (Www.BilderBox.com)
  • Drucken
  • Kommentieren

Mehr als 14 Prozent der Erwerbsfähigen können nicht richtig lesen und schreiben - doppelt so viele wie bisher geschätzt. In Österreich sind bis zu 1,6 Millionen Menschen betroffen.

Die Zahl der Analphabeten in Deutschland ist deutlich höher als bisher geschätzt: Nach einer Studie der Universität Hamburg, über die die "Zeit" berichtet, können 7,5 Millionen Deutsche zwischen 18 und 64 Jahren nicht richtig lesen und schreiben. Bislang waren Experten von vier Millionen Analphabeten ausgegangen. Die Betroffenen seien nicht in der Lage, am gesellschaftlichen Leben in angemessener Form teilzuhaben, so die Studie.

Vom Analphabetismus im engeren Sinne betroffen sind etwa vier Prozent der Bevölkerung. Männer gelten mit einem Anteil von 60,3 Prozent häufiger als Analphabeten als Frauen (39,7 Prozent). Bund und Länder wollen mit einem gemeinsamen Grundbildungspaket gegen fehlende und mangelnde Schreib- und Lesekenntnisse vorgehen.

Österreich: Mindestens 600.000 Betroffene

In Österreich gibt es zum Thema Analphabetismus derzeit nur Schätzungen. Eine OECD-Studie soll erst 2013 Ergebnisse bringen. Das EU-Parlament geht davon aus, dass zehn bis 20 Prozent der Bevölkerung in den EU-15 Analphabeten sind. Für Österreich wären das bis zu 1,6 Millionen Menschen. Experten gehen von mindestens 600.000 Betroffenen aus.

(Red.)