Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

China will nur mehr in Yuan abrechnen

Yuan
Yuan(c) REUTERS (Jason Lee)
  • Drucken

China will alle Importe und Exporte mit ausländischen Partnern nur mehr in seiner Währung abrechnen. Der Yuan soll auch frei konvertierbar werden.

China stärkt die internationale Rolle seiner Währung Yuan. Alle Exporteure und Importeure sollen noch in diesem Jahr die Geschäfte mit ihren ausländischen Partnern in Yuan abrechnen können, teilte die Zentralbank am Mittwoch in Peking mit. Damit werde auf die wachsende Bedeutung des Yuan als weltweite Reservewährung reagiert. "Die Marktnachfrage nach einer grenzüberschreitenden Verwendung des Yuan steigt", erklärte die Zentralbank.

Die Volksrepublik will den streng reglementierten Yuan schrittweise in eine frei konvertierbare Weltwährung aufbauen.

Testweise wurde bereits im vergangenen Jahr 67000 Unternehmen in 20 Provinzen erlaubt, ihre Auslandsgeschäfte in Yuan abzuwickeln. Dabei Handelsvolumen belief sich auf umgerechnet rund 56 Milliarden Euro.

(APA)