Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Lunacek könnte EU-Leiterin im Kosovo werden

Lunacek könnte EU-Leiterin im Kosovo werden
Lunacek könnte EU-Leiterin im Kosovo werdenUlriche Lunacek (c) APA (Herbert Pfarrhofer)
  • Drucken

Der grünen Abgeordnete im Europäischen Parlament aus Österreich wird von zuständigen Stellen in Brüssel für den Posten favorisiert. Ulrike Lunacek hat somit gute Chancen.

Brüssel/Wien/WB. Ulrike Lunacek könnte schon demnächst aus dem EU-Parlament auf einen der heikelsten Posten der Union wechseln. Die grüne Abgeordnete hat gute Chancen auf den Posten der neuen EU-Delegationsleiterin im Kosovo. Sie selbst bestätigte im Gespräch mit der „Presse“, dass sie sich beworben habe. Sie sei sowohl von EU-Seite als auch von Vertretern des Kosovo dazu motiviert worden.

Ashton steht hinter Lunacek

Wie aus Brüssel verlautet, habe Lunacek die Unterstützung der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton und des Kommissars für Nachbarschaftsbeziehungen Štefan Füle. Die Österreicherin ist derzeit Kosovo-Berichterstatterin des Europaparlaments und hat in dieser Funktion intensive Kontakte zu den kosovarischen Stellen gepflegt.

Vor allem ihr Engagement für eine Visumfreiheit für Kosovo-Bürger hat ihr in Prishtina Sympathien eingebracht. In Zukunft könnte der EU-Delegationschef noch aufgewertet werden. Denn es wird intensiv über eine Zusammenlegung des Postens mit dem des EU-Sonderbeauftragten für den Kosovo diskutiert. Das Mandat im EU-Parlament dürfte die Nächste auf der grünen Wahlliste, Monika Vana, übernehmen.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 27. April 2011)