Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Botschafter Tezcan vor Abberufung

(c) APA
  • Drucken

Der umstrittene türkischer Botschafter ist bald weg aus Österreich. Schon seit Wochen ist die Abberufung von Kadri Ecvet Teczan beschlossene Sache. Das erfuhr die „Presse“ aus diplomatischen Quellen in Ankara.

Wien. Die Tage von Kadri Ecvet Teczan in Wien sind gezählt. Schon seit Wochen ist die Abberufung des umstrittenen türkischen Botschafters beschlossene Sache. Das erfuhr die „Presse“ aus diplomatischen Quellen in Ankara.

Die Ablösung Tezcans hätte bereits im April im Zuge anderer Neubesetzungen türkischer Vertretungen erfolgen sollen. Doch das Botschafter-Karussell geriet insgesamt ins Stocken. Im Fall Tezcans kam ein zweiter Grund hinzu: Der Diplomat ist in der Türkei politisch exzellent verdrahtet, auch zu den MHP-Nationalisten. Die regierende islamische AKP wollte deshalb so knapp vor den Wahlen am 12. Juni einen Eklat verhindern.

Tezcan hatte vergangenen November im „Presse“-Interview österreichische Minister für ihr Versagen in der Integrationspolitik harsch kritisiert. Den Österreichern warf er vor, sich nur im Urlaub für fremde Kulturen zu interessieren.

Aus Protest dagegen, dass Tezcan noch immer im Amt ist, boykottierten FPÖ und BZÖ Montagabend das Staatsbankett für Präsident Gül in Wien.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 04.05.2011)